Aussichtsreiche Wanderung,  Familienfreundlich,  Gipfelwanderung,  Hundefreundlich,  Leichte Wanderung,  Tirol,  Wanderungen,  Zillertal

Filzenkogel: Kurze Wanderung mit Aussicht über Mayrhofen im Zillertal

Ihr seid auf der Suche nach einer kurzen Wanderung im Zillertal, die ihr locker auch mit Kindern machen könnt? Dann ist der Filzenkogel das perfekte Wanderziel, ein schöner Aussichtsgipfel mit Blick über Mayrhofen. Ließ in diesem Beitrag alles, was du zum Filzenkogel wissen solltest.

Anreise zum Filzenkogel

Die Anreise funktioniert ganz einfach mit der Ahornbahn ab Mayrhofen im Zillertal. An der Kassa könnt ihr einfach ein Berg- und Talfahrtticket erwerben. Nähere Infos erhaltet zu Preisen, Öffnungszeiten etc erhaltet ihr hier: https://www.mayrhofner-bergbahnen.com Praktischerweise gibt es vor der Ahornbahn einen großen Parkplatz (kostenpflichtig), wo ihr bequem euer Auto parken könnt.

Wandereindrücke am Filzenkogel

Bilder sagen mehr als Worte, darum seht ihr hier nun auch erst einmal ein paar Bilder. Diese Bilder stammen alle von einer Wanderung im Juli 2023.

Es lohnt sich gleich am Anfang der Wanderung einen kleinen Abstecher zur historischen Gondel zu machen
Der Wanderweg hoch zum Filzenkogel ist gut erschlossen.

Was ich am meisten liebe, sind die ganzen schönen Aussichten, die sich sofort zeigen, wenn ihr auf dem Ahornplateau ankommt und welche mit zunehmender Höhe immer schöner und schöner werden.

Der Filzenkogel ist wirklich ein toller Gipfel für jedermann und gehört zu den Gipfeln, welchen ich Familie und Freunden zeigen, wenn diese das erste Mal zu Besuch ins Zillertal kommen und sie sind immer hellauf begeistert. Die Strecke ist selbst für ungeübte Wanderer kein Problem und zurück auf dem Ahornplateau erwartet einen dann als leckere Belohnung ein lecker Kaiserschmarren (gehört bei uns irgendwie bei Gipfelsiegen so dazu :P).


Innerhalb von 1h 30 min zum Gipfelsieg

Wie ihr auf den Bildern schon sehen konntet, sind die Wanderwege hoch zum Filzenkogel wirklich einfach und mit Schotter angelegt. Die Route beginnt an der Bergstation Ahornbahn und von dort aus ist der Weg hoch zum Filzenkogel mit jeder Menge Schilder gekennzeichnet. Der Weg verläuft in Serpentinen immer weiter hinauf, was die Steigung noch mal deutlich abmildert. Ihr werdet 2,7km hinter euch legen und ca. 267 Höhenmeter und nach 1h30min habt ihr euren Gipfelsieg hoch oben am Filzenkogel. Der Filzenkogel liegt auf 2.227 Meter Höhe und bietet euch dann eine hervorragende Aussicht über Mayrhofen und das Zillertal. Der Rückweg erfolgt über den selben Weg.

Mein Tipp: Startet an der Bergstation Ahornbahn auf dem GenießerRundWeg und schaut euch erst noch die historische Gondel und die beiden Aussichtsplattformen an, ehe ihr der Beschilderung Richtung Filzenkogel folgt.

Die beste Jahreszeit für eine Wanderung hoch zum Filzenkogel

Der Filzenkogel ist eigentlich zu jeder Jahreszeit schön und wir waren nun schon im Sommer, Herbst und Winter oben. Im Herbst könnt ihr es noch sommerlich grün und warm hier oben haben oder ihr werdet vom ersten Schnee erwischt:

Der Filzenkogel mit erstem Schnee vom Wanderweg aus betrachtet

Wenn es nur ein bisschen geschneit hat, sind die Wege trotzdem noch gut begehbar, wobei das im tiefsten Winter teilweise schon wieder ganz anders aussehen kann und ihr euch gut überlegen solltet, trotzdem den Gipfel zu erklimmen. Als wir im Winter oben waren, waren wir die Einzigen weit und breit und sind nur vereinzelten Skitourengehern begegnet. Wir hatten an diesem Tag so unsere Schwierigkeiten hoch zum Gipfel zu kommen, da wie ihr unten sehen könnt, wirklich viel Schnee lag, aber wir haben nicht aufgegeben und haben es schließlich doch geschafft.

Mit Hund und Kind auf den Filzenkogel?

Ja, es in jedem Fall möglich diese Wanderung mit Kindern und/oder Hunden zu machen. Wir waren nun schon etliche Male oben auf dem Filzenkogel und treffen immer wieder auf Kinder, welche begeistert den Filzenkogel „erklimmen” wollen. Wichtig, dieser Weg ist nicht barrierefrei, also Kinderwagen sind nicht möglich und deswegen sollten die Kinder groß genug sein und die nötige Ausdauer haben. Zwischendurch gibt es immer wieder Bänke mit schönen Aussichten und unten wartet der Ahornsee oder ein leckerer Nachtisch als Belohnung. Die Kinder, die wir bislang angetroffen haben (und es waren echt einige), haben immer sehr motiviert gewirkt.

Hunde treffen wir auch immer einige an und möchten euch direkt am Anfang auf zwei Wichtige Dinge hinweisen: in der Gondel besteht Maulkorbpflicht und auf dem Ahorn Leinenpflicht. Wir waren mit unserem Hund schon einige Male oben und hatten bislang nie ein Problem. Cortez trägt ohne Probleme brav seinen Maulkorb und läuft auch ganz fein an der Leine. Wir haben ihn bislang nur einmal im Winter oben frei laufen lassen können, da war aber weit und breit kein Mensch auf dem Weg. Grundsätzlich sollte euer Hund immer angeleint sein, denn so leer trifft man den Filzenkogel selten an. Was man auch nicht vergessen sollte, ist für den Vierbeiner Wasser einzupacken, zwar gibt es an der Bergstation oder an den Hütten Wasser, aber auf den Weg nach oben oder oben am Gipfel des Filzenkogel nicht.

Wir können euch folgende Dinge für den Hund empfehlen:

Was ihr noch alles oben auf dem Ahorn machen könnt?

Habt ihr schon gedacht, dass der Filzenkogel das einzige Highlight ist, was der Ahorn zu bieten hat? Weitere Wanderungen, insbesondere dem GenießerRundWeg oder die Wanderung zur Ahornspitze, die ihr allesamt entdecken könnt. Es gibt natürlich noch weitere Highlights, wie den Ahornsee und -bachl, wo ihr euch nach einer Wanderung eine Erfrischung und Entspannung für eure Beine holen könnt, die Adlerbühne mit der tollen Vogelshow und vieles mehr. Lest gerne folgende Artikel, die euch noch mehr Eindrücke verschaffen:

Ich danke euch, dass ihr euch die Zeit genommen habt, diesen Beitrag bis zum Ende zu lesen und bin euch immer über Feedback, Fragen und Anmerkungen dankbar. Lasst mir einfach einen Kommentar da oder schaut auf meinem Instagram vorbei, ich freue mich immer, wenn ihr Kontakt aufnehmt.

Ich wünsche euch in diesem Sinn, ganz viel Spaß mit der Wanderung hoch zum Filzenkogel und bin schon ganz gespannt, was ihr zu berichten habt und was eure Highlights waren.

Wanderführer/Reiseführer die wir euch für die Region empfehlen können:

*Diese Seite enthält Affiliate Links, wenn ihr über den Link einen Kauf tätigt, verdienen wir daran eine kleine Provison. Ihr habt keine Nachteile durch solche Links, helft uns aber dabei, dass unsere Seite weiterhin ohne Werbeanzeigen und Banner existieren kann.

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert